Freitag, 3. Januar 2014

Wie macht man Gemüsespaghetti?

Nun ist es soweit: Ines joins the hype. Wie bringt man Gemüse also in Spaghettiform? Beispielsweise mit einem Spiralschneider* in Sanduhrform.

Je nachdem, in welche Öffnung das Gemüse hineingeschoben wird, ergeben sich unterschiedlich dicke Gemüsefäden.

Welches Gemüse lässt sich roh vernudeln?

Was super funktioniert

- Zucchetti (Zucchini)

Die dünnere Gemüsefadenvariante

Was auch Fäden ergibt, aber weniger lange

- Karotten
- Bierrettich

Das Bierrettichgrün ist zwar nicht spiralisier- aber durchaus auch essbar.

Was nicht funktioniert

- Spitzpepperoni (Spitzpaprika), da zu hohl
- Randen (rote Bete), da zu wenig zylinderförmig

Zentral ist ebenfalls, dass das Gemüse einigermassen zylinderförmig ist und keinen zu grossen oder zu kleinen Durchmesser hat.

Fazit

Gemüsefäden ohne Sauerei zu essen, ist nicht wesentlich einfacher als Teigfäden. Ob der Spiralschneider künftig regelmässig gebraucht wird? On verra.

Gewärmte Gemüsefäden mit Currypulver

Was andere schon probiert haben

Bandnudeln mit Karotten
Mit fruchtiger Sauce
Ganz klassisch mit Bolognese
Weniger spiralig, aber auch länglich (und mit Salatgurke)

* Es soll hier nicht darum gehen, irgendein Produkt zu bewerben. Wer sich so ein Teil kaufen will, wird's - Suchmaschinen sei Dank - schon finden.

Kommentare:

  1. zucchinii *-*

    ich habe seid langem sooo lust auf zucchinii nudeln mit bolognese :) mhhhh lecker *-*

    AntwortenLöschen
  2. Hey Ines!
    Tolle Idee, ich hab es mal händisch probiert mit Zucchininudeln, das ist ganz schön viel Arbeit und wird natürlich längst nicht so toll als würde man so ein schönes Gerät benutzen ;) Aber lecker und kalorienarm sind die natürlich schon. Bin noch gar nicht auf die Idee gekommen, auch anderes Gemüse zu spiralisieren und als Nudelersatz zu verwenden.
    Beim Juicen bleibt tatsächlich Einiges an Rest übrig. Den kann man natürlich essen wenn man denn möchte (hab vorhin ein Stück Apfelrest probiert köstlich), oder trocknen (im Ofen oder mit Dörrgerät) um sich so schöne Obst- oder Gemüsechips zu machen. Habe es allerdings bislang entsorgt, denn wenn ich es doch haben wollen würde, würd ich gleich das ganze Obst + Gemüse pur essen, ohne mir die Mühe mit dem Entsafter zu machen :)

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Steffi! Von Hand mit dem Schäler geht's auch ganz ok, finde ich. Gibt halt mehr Bandnudeln als Spaghetti, aber das kann ja auch mal nett sein. Und kalorienarm sind die schon. Ich habe noch Kartoffeln dazu gegessen. Unspiralisiert , natürlich ;).

      Löschen
  3. Das Teil ist ja genial!! Ich hab das damals mit einem Sparschäler gemacht, danach hatte ich dann auch keinen hunger mehr..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weil's zu lange dauerte? Mit dem Teil hier geht's auch länger als das Gemüse einfach kleinzuschnippeln. Im Vergleich zum Sparschäler bleibt aber weniger übrig (ausser man ist besonders geschickt und/oder besonders furchtlos im Umgang mit dem Sparschäler).

      Löschen
  4. Also mir tut das jetzt mal sehr leid hier, dass ich deinen Blog nicht weiter verfolgt habe. Eine Schmach ! Ich dachte nicht, dass du dranbleibst, da du dich so unmotiviert angehört hast.

    Keine Sorge, eben bin ich damit fertig geworden, alle deine Artikel zu lesen und in meiner Blogroulade bist du auch schon, liebe Ines :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich! Ob die Motivation anhält, wird sich auch noch zeigen.

      Löschen
  5. Ich liebe so Gemüsespaghetti ;) Oft mach ich das auch nur als Gemüsenest als Beilage, sieht auch immer sehr hübsch aus (ich finde, wenn das Essen schön angerichtet ist, schmeckts gleich noch viel besser). Danke für deinen Kommentar, und um deine Frage zu beantworten, das ist nur eine Teesorte. Schmeckt aber super lecker und ich trink meistens eine Tasse davon, wenn ich Lust auf was Süßes habe.
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Beilage-Gemüsenest ist eine gute Idee! Dann dauert's auch nicht so lange mit Drehen.

      Löschen
  6. Ich möchte schon lange Gemüse-Spaghetti ausprobieren, aber bis jetzt habe ich noch keinen solchen Schäler gefunden. :-/

    Wenn ich aber einen finde lege ich gleich los ;)
    Liebe Grüsse,
    Auryn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Falls du einen in der Schweiz findest, meld dich bitte! Ich habe nämlich bisher auch vergeblich gesucht und diesen hier erst zufällig einmal gefunden, als ich in Deutschland war.

      Löschen
  7. ja, das schaut bei dir tatsächlich besser gelungen aus als bei mir... hm, vielleicht brauch ich einfach ein bisschen länger (...Übung!) ;-)

    AntwortenLöschen
  8. zucchinii *-*

    ich habe seid langem sooo lust auf zucchinii nudeln mit bolognese :) mhhhh lecker *-*

    AntwortenLöschen